+43 3337 2277-0

Orthopädische Einlagen

Orthopädische Einlagen sind Einlagen, die vorwiegend die knöchernen Teile des Fußes stützen und korrigieren. Die Orthopädie zielt darauf ab, eine maßgefertigte Bettung zu schaffen, mit der der Fuß wieder in die richtige Stellung gebracht wird.
Durch diese Einlagen kommt es zu einer Entspannung des Fußes zur Verbesserung des Gangbildes und zur Linderung der Beschwerden.
Eingesetzt wird die Orthopädie z. B. bei Knick-, Senk-, Spreizfuß, Fersensporn, Hallux Valgus, usw.
Einsatzbereich ist in erster Linie überall da, wo viel gegangen oder die meiste Zeit des Tages stehend verbracht wird. z.B. Arbeitsschuh, Hausschuh,…
Wichtig ist auch der Bereich Freizeit!
Hier bieten wir biomechanische Sporteinlagen an, die die Belastung der Muskulatur, Sehnen und Füße verringern und die Kontrolle, Drehbarkeit und Stoßdämpfung verbessern.
Die orthopädische Einlage wird, bis auf den Selbstbehalt, von uns mit den jeweiligen Krankenkassen abgerechnet.

Orthopädische Zurichtungen

Bei einer Zurichtung wird ein Konfektionsschuh individuell für Ihr spezielles Fußproblem umgebaut.
Dies können Erhöhungen am Absatz oder Sohle betreffen, Versteifung oder Polsterung der Schäfte, Rollaufbau usw. sein.
Dieser Umbau des Schuhs und die maßgefertigte Einlage ergibt für den Träger ein hohes Maß an Komfort und eine Verbesserung seiner Gehfähigkeit.
Anwendungsbereiche:
Beinlängendifferenz
Diabetes
Bänderschwäche – daraus folgende Instabilität der Knöchel, weit fortgeschrittener Hohlfuß – Knickfuß – Spreizfuß, Gelenksarthrosen.

Sicherheitsschuhe nach ÖNORM Z1259 BGR 191

Als persönliche Schutzausrüstung (PSA) gilt jede Ausrüstung, die vom Arbeitnehmer getragen werden, um vor Gefahren bei der Arbeit zu schützen.
Dazu zählen Sicherheitsschuhe, welche hauptsächlich durch S1, S2 und S3 unterschieden werden. Die bisherige Vorgehensweise, private Einlagen in Sicherheitsschuhen zu tragen, ist nicht mehr zulässig. Die Haftung im Ernstfall tragen dabei Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
Wir verfügen über das notwendige Zertifikat um Sicherheitsschuhe gesetzeskonform und entsprechend der ÖNORM zu adaptieren.

Die richtigen Schuhe für die Kinder!

Unser Motto „Große Verantwortung für kleine Füße“ nehmen wir in unserem Haus sehr ernst.
Zwei Drittel der Kinder tragen zu kleine oder zu weite Schuhe!
Die Hälfte aller Kinder hat verformte Füße!
Gesunde Füße tragen einen Menschen Zeit seines Lebens einmal um den Erdball – da sind wir als Fachhändler gefordert.
Unser Ziel muss es sein, dass sich der Schuh nach der Fußform orientiert und nicht umgekehrt oder wie es so oft der Fall ist „nur nach der Mode“.
Bei uns im Haus berät Sie kompetentes und geschultes Personal.
Die Füße der Kinder werden vermessen, analysiert und wenn nötig mit orthopädischen oder podologischen Einlagen versorgt.

Bei uns im Haus berät Sie kompetentes und geschultes Personal.

Die Füße der Kinder werden vermessen, analysiert und wenn nötig mit orthopädischen oder podologischen Einlagen versorgt.

Egal ob mit oder ohne Einlagen, die Bedürfnisse eines Kindes nach Bewegungsfreiheit und Bequemlichkeit dürfen nicht eingeschränkt werden.
Damit jeder Kinderfuß seinen passenden Schuh findet, haben wir eine große Asuwahl an Kinderschuhmarken. Dies geht von traditionellen Firmen wie VADO, Richter oder Superfit über Ecco bis zu Lowa (die auch Mama und Papa gerne tragen).
Nehmen Sie als Eltern Ihre Verantwortung wahr und helfen Sie Ihren Kindern gut zu Fuß und aufrecht durchs Leben zu gehen.
Wir als Fachhändler sind kompetent und bereit Sie dabei zu unterstützen.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.